AGB

Allgemeines
Für unsere Verkäufe gelten ausschließlich unsere AGB. Entgegenstehende AGB des Käufers werden von uns nicht anerkannt, auch dann nicht, wenn wir seinen uns bekannten Bedingungen nicht ausdrücklich widersprechen. Unsere AGB geltend auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Käufer, auch wenn dies nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wird.

Jugendschutz
Gemäß dem Jugendschutzgesetz werden von uns keine alkoholischen Getränke an Personen unter 18 Jahren abgegeben. Der Käufer bestätigt mit Abgabe der Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Mängelrüge
Sofern die Ware für den Gewerbebetrieb des Käufers bestimmt ist, hat dieser die Ware sofort zu prüfen und etwaige Mängel und sonstige Abweichungen in Bezug auf Art und Menge der gelieferten Ware jeweils unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware, schriftlich gegenüber dem Verkäufer zu rügen.

Ist der Käufer Verbraucher, hat er offensichtliche Mängel spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware schriftlich gegenüber dem Verkäufer anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelrüge. Versäumt der Käufer dies, stehen ihm wegen dieser Mängel keine Gewährleistungsansprüche zu.

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsfristen.

Verpackungs- bzw. Transportschäden sind sofort vom Transporteur bestätigen zu lassen und innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware beim Verkäufer anzuzeigen.

Optische Mängel der Flaschen berechtigen nicht zur Mängelrüge, dies gilt insbesondere für den Zustand von Etikett der Flasche.

Wird eine Lieferung zu Recht als mangelhaft gerügt, ist der Verkäufer berechtigt, nach seiner Wahl nachzubessern oder Ersatz durch Lieferung von Ware gleicher Art und Güte zu leisten. Schlägt die Nachbesserung oder die Nachlieferung fehlt, kann der Käufer Rückerstattung des vereinbarten Kaufpreises oder Minderung des Kaufpreises verlangen.

Schadensersatzansprüche wegen unvollständiger bzw. verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen. Ausgenommen sind Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln des Verkäufers oder eines Erfüllungsgehilfen verursacht wurden.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Obstanbau und Brennerei Mozer, Fritz-Martin Mozer, Lerchenhof 1, 74629 Pfedelbach, Tel.: 07941 63586, Fax: 07941 649893, E-Mail: info@obstbau-mozer.de)  mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie ein andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf diese Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an (Obstanbau und Brennerei Mozer, Fritz-Martin Mozer, Lerchenhof 1, 74629 Pfedelbach) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Wirksamkeit des übrigen Vertrages nicht. Eine unwirksame Bestimmung ist durch eine wirtschaftlich gleichwertige Bestimmung zu ersetzen.

 

Streitbeilegungsverfahren

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.